Links und rechts mehr erfahren
  • Thermostat eines Heizkörpers

    Energie und Heizung

Förderung für energieeffiziente Heizung: Die Programme von BAFA und KfW

Um den Klima- und Umweltschutz voranzutreiben, werden zahlreiche Förderprogramme für die Erneuerung der Heizung angeboten. Wer beim Einbau oder Austausch der Anlagen auf Energieeffizienz achtet, profitiert von zinsgünstigen Krediten und beachtlichen Zuschüssen. Wenn Sie eine alte Ölheizung durch eine Heizung auf Basis erneuerbarer Energien ersetzen, winkt zusätzlich eine Austauschprämie.

Klimapaket: geänderte Heizungsförderung ab 2020

Nach Verabschiedung des Klimapakets durch die Bundesregierung ist nun ausschließlich das BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) für die Förderung des Einbaus von neuen Heizungen zuständig. In Neubauten sind beispielsweise Solarthermieanlagen, Biomasseheizungen und Wasserpumpen mit Zuschüssen bis zu 35 % förderfähig. In Bestandsgebäuden können Sie ergänzend auch für den Einbau von Hybridheizungen BAFA-Zuschüsse einsetzen, sofern mindestens eine Komponente auf erneuerbaren Energien basiert. Auch der Einbau einer Gas-Brennwertheizung ist förderfähig, sofern sie als „renewable
ready“ gekennzeichnet ist und innerhalb von zwei Jahren die ergänzende Nutzung erneuerbarer Energien realisiert wird.

Die KfW vergibt Fördermittel hauptsächlich für die Modernisierung bestehender Heizsysteme oder im Rahmen einer Sanierung zu einem Effizienzhaus – die Erneuerung der Heizung ist dann eine von mehreren Maßnahmen.

Austauschprämie für Ölheizungen

Ein zentrales Anliegen des Klimapakets ist es, den Einsatz von Erdöl als Brennstoff für Heizungen zu reduzieren. Um den Austausch von Ölheizungen attraktiver zu machen, bietet das BAFA zusätzlich zu dem Zuschuss für die neue Heizung eine Austauschprämie in Höhe von 10 %. Ersetzen Sie beispielsweise eine Ölheizung durch eine den Anforderungen entsprechende Wärmepumpenanlage, können Sie einen Zuschuss von 35 % + 10 % der förderfähigen Summe erhalten. Bei beispielhaften 25.000 Euro Kosten für den Einbau der neuen Heizung sparen Sie so 11.250 Euro.

Heizungsanlagen auf Basis von Heizöl oder Brennwertölheizungen sind nicht förderfähig. Ab 2026 dürfen sogar gar keine Ölheizungen mehr installiert werden. Hybridlösungen sind aber weiterhin möglich. Bereits eingebaute Anlagen haben Bestandsschutz.

Fördermittel der KfW und des BAFA

Die KfW und das BAFA bieten Förderkredite und Zuschüsse bei Austausch oder Optimierung der Heizanlage. Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über die Förderprogramme.

Wichtig ist in jedem Fall, die Fördermittel vor der Durchführung Ihrer Sanierungsmaßnahme zu beantragen.

In der Tabelle finden Sie die wichtigsten Förderprogramme und Förderhöchstsätze, bezogen auf die förderfähigen Kosten:

Art der Heizung Altbau Neubau
Gas-Brennwertheizung
  • KfW-Zuschuss 430: bis 40 %1
  • KfW-Kredit 151 mit Tilgungszuschuss: bis 40 %1
 
Gas -Brennwertheizung „Renewable ready“
  • BAFA Heizungsförderung: 20 %
    Mögliche Kombination mit KfW-Kredit 167
  • KfW-Zuschuss 430: bis 40 %1
  • KfW-Kredit 151 mit Tilgungszuschuss: bis 40 %1
 
Gas-Hybridheizung mit erneuerbarer Wärmeerzeugung
  • BAFA Heizungsförderung: 30 % (bei Austausch einer Ölheizung + 10 %)
    Mögliche Kombination mit KfW-Kredit 167
  • KfW-Zuschuss 430: bis 40 %1
  • KfW-Kredit 151 mit Tilgungszuschuss: bis 40%1
 
EE-Hybridheizung
  • BAFA Heizungsförderung: 35 % (bei Austausch einer Ölheizung + 10 %)
  • KfW-Zuschuss 430: bis 40 %1
  • KfW-Kredit 151 mit Tilgungszuschuss: bis 40%1
  • BAFA Heizungsförderung: 35 %
Holz- und Biomasse-Heizanlagen
  • BAFA Heizungsförderung: 35 % (bei Austausch einer Ölheizung + 10 %)
    Mögliche Kombination mit KfW-Kredit 167
  • KfW-Zuschuss 430: bis 40 %1
  • KfW-Kredit 151 mit Tilgungszuschuss: bis 40 %1
  • BAFA Heizungsförderung: 35 %
Solarthermie
  • BAFA Heizungsförderung: 30 %
    Mögliche Kombination mit KfW-Kredit 167
  • KfW-Zuschuss 430: bis 40 %1
  • KfW-Kredit 151 mit Tilgungszuschuss: bis 40 %1
  • BAFA Heizungsförderung: 30 %
Wärmepumpe
  • BAFA Heizungsförderung: 35 % (bei Austausch einer Ölheizung + 10 %)
    Mögliche Kombination mit KfW-Kredit 167
  • KfW-Zuschuss 430: bis 40 %1
  • KfW-Kredit 151 mit Tilgungszuschuss: bis 40 %1
  • BAFA Heizungsförderung: 35 %
Erstanschluss an Nah-/Fernwärme
  • KfW-Zuschuss 430: bis 40 %1
  • KfW-Kredit 151 oder 152 mit Tilgungszuschuss: bis 40 %1
 
Brennstoffzelle
  • KfW-Zuschuss 433: bis 40 %
  • KfW-Zuschuss 433: bis 40 %
Blockheizkraftwerk
  • KfW-Kredit 2702
  • KfW-Kredit 2702
Photovoltaik
  • KfW-Kredit 2702
  • KfW-Kredit 2702
Optimierung bestehender Heizsysteme
  • KfW-Zuschuss 430: bis 40 %1
  • KfW-Kredit 151 oder 152 mit Tilgungszuschuss: bis 40 %1
 

1 Eine Förderung ist nur bei einer Sanierung zu einem Effizienzhaus möglich. Hier sind neben der Erneuerung der Heizung meist ergänzende energetische Maßnahmen notwendig.

 

2 Die Förderung für  Privatpersonen setzt voraus, dass ein Teil der aus erneuerbaren Energien erzeugten Wärme oder des erzeugten Stroms ins öffentliche Netz eingespeist oder verkauft wird.

Fördermittel für die Erneuerung Ihrer Heizung

BAFA Heizungsförderung

  • Sanieren
  • Erneuerbare Energien, Heizen
  • bundesweit
  • bis zu 22.500 Euro Zuschuss

Gefördert werden in Neubauten Solarkollektoranlagen mit 30 % der förderfähigen Kosten und Biomasse- sowie Wärmepumpenanlagen mit 35 % der förderfähigen Kosten, sofern diese die entsprechenden technischen Mindestanforderungen erfüllen.

KfW Energieeffizient Sanieren Effizienzhaus (151)

  • Sanieren
  • Energieeffizienz
  • bundesweit
  • bis zu 120.000 Euro Darlehen mit Tilgungszuschuss bis zu 48.000 Euro

Gefördert wird die energetische Sanierung zum KfW-Effizienzhaus von Häusern und Eigentumswohnungen, deren Bauantrag bzw. Bauanzeige vor dem 1. Februar 2002 gestellt wurde.

KfW Energieeffizient Sanieren Zuschuss (430)

  • Sanieren
  • Energieeffizienz
  • bundesweit
  • bis zu 48.000 Euro Zuschuss

Gefördert wird die energetische Sanierung von Häusern und Eigentumswohnungen, deren Bauantrag bzw. Bauanzeige vor dem 1. Februar 2002 gestellt wurde. Voraussetzung für die Förderung ist die Einbindung eines Energieeffizienz-Experten.

Zentrale der Volks- und Raiffeisenbanken

Welche Förderung passt zu mir?

Sie finden sich in der Flut an Förderprojekten nicht zurecht? Sie wissen nicht, welches Förderprodukt konkret für Ihr Vorhaben anwendbar ist?
Dann nutzen Sie unseren FördermittelFinder und finden Sie das passende Förderprogramm zu Ihrem Vorhaben!

Häufig gestellte Fragen