Effizienzhaus kaufen

Effizienzhaus kaufen

Erstbezug für ein neues Energieeffizienzhaus

Wer nicht selbst Bauherr sein möchte, kann auch ein fertiges Haus kaufen. Heutzutage sind fast alle neugebauten Häuser und Wohnungen energieeffizient. Das bedeutet sie verbrauchen nur wenig Energie.

 

Möchten Sie ein solches neu gebautes Haus oder eine neue Eigentumswohnung kaufen? Dann stehen Sie sicher vor einigen Fragen, die wir Ihnen nachstehend beantworten möchten.

Was ist ein Energieeffizienzhaus?

Ein Effizienzhaus ist ein Gebäude, welches einen gewissen Energiestandard erfüllt. Für das KfW-Effizienzhaus gibt es verschiedene Standards, die jeweils durch eine Kennzahl angegeben werden. Je niedriger die Kennzahl, desto geringer ist der Energiebedarf des Hauses und desto höher kann die Förderung ausfallen. 

 

Um den geförderten Kredit der KfW zu erhalten, muss die Immobilie den Standard eines KfW-Energieeffizienzhauses 55, 40 oder 40 Plus erfüllen. Je nach Effizienzhausstandard können Sie zusätzlich einen Tilgungszuschuss erhalten, der von der Restschuld des Darlehens abgezogen wird.

Profitieren Sie von den hohen Förderungen für energieeffiziente Neubauten

Fast alle Immobilien, die heute gebaut werden, sind bereits energieeffizient und verbrauchen sehr wenig Energie. Wenn auch Ihr Traumhaus bereits die Standards des KfW-Effizienzhauses erfüllt, können Sie attraktive Fördermittel erhalten. Zusätzlich sparen Sie natürlich auf Dauer Energiekosten und schonen die Umwelt.

Beantragen Sie beispielsweise vor dem Kauf den günstigen Förderkredit KfW BEG Wohngebäude Effizienzhaus (261).

Bei diesem Förderkredit erhalten Sie je Wohnung bis zu 150.000 Euro. Das Darlehen ist mit günstigen Zinsen und einem großzügigen Tilgungszuschuss ausgestattet. Der Tilgungszuschuss reduziert die Restschuld des Darlehens. Dabei gilt, je höher der Effizienzhaus-Standard Ihres neuen Hauses, desto höher der Tilgungszuschuss.

Ein weiteres Fördermittel, das Sie beantragen könnten, ist der Förderkredit KfW-Wohneigentumsprogramm, wenn Sie die Immobilie selbst bewohnen möchten. Verwendet Ihr Haus erneuerbare Energien wie beispielsweise eine Photovoltaikanlage, dann können Sie auch den KfW-Kredit Erneuerbare Energien beantragen. Des Weiteren sind auch noch regionale Fördermittel möglich. Eine Übersicht der möglichen Fördermittel finden Sie unter dem Punkt "Alle Fördermittel".

Fördermittel für Sie

KfW-Wohneigentumsprogramm (124)

  • Bauen, Kaufen
  • Wohneigentum
  • bundesweit
  • bis zu 100.000 Euro Darlehen

Gefördert wird der Bau oder Kauf von selbstgenutztem Wohneigentum.

Neues Förderprogramm!

KfW BEG Wohngebäude Kredit Effizienzhaus (261)

  • Bauen, Kaufen, Sanieren
  • Energieeffizienz, Wohneigentum, Erneuerbare Energien, Heizen
  • bundesweit
  • bis zu 150.000 Euro Darlehen mit Tilgungszuschuss bis zu 75.000 Euro

Die KfW fördert den Neubau und die die energetische Sanierung zum KfW-Effizienzhaus mit einem zinsgünstigen Kredit von bis zu 150.000 Euro und einem Tilgungszuschuss von bis zu 75.000 Euro (Sanierung) oder 37.500 Euro (Neubau).

KfW Erneuerbare Energien Standard (270)

  • Sanieren
  • Photovoltaik, Erneuerbare Energien
  • bundesweit
  • bis zu 50.000.000 Euro Darlehen

Gefördert werden Vorhaben zur Nutzung erneuerbarer Energien zur Stromerzeugung oder zur kombinierten Strom- und Wärmeerzeugung in Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen und Maßnahmen zur Integration erneuerbarer Energien in das Energiesystem.

Häufig gestellte Fragen