Effizienzhaus sanieren

Effizienzhaus sanieren

Umwelt schonen und Förderung erhalten

Sie möchten Ihre Immobilie energetisch sanieren? Dann können Sie mit einem Förderkredit der KfW kräftig sparen.

Denn eine energetische Sanierung fördert der Staat mit einer zinsattraktiven Finanzierung inklusive Tilgungszuschuss. Mit dem Förderkredit„KfW BEG Wohngebäude Kredit Effizienzhaus (261)“erhalten Sie besonders günstige Konditionen. Dabei gilt: Je energieeffizienter die Immobilie wird, desto höher die Förderung.

Was ist ein Effizienzhaus?

Der Begriff „Effizienzhaus“ ist ein Energiestandard für Wohngebäude, den die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) eingeführt hat. Ein Effizienzhaus zeichnet sich durch eine besonders energieeffiziente Bauweise und energiesparende Gebäudetechnik aus und hat somit einen niedrigen Energiebedarf. Der Umbau zu einem Effizienzhaus wird von der KfW mit attraktiven Krediten und Zuschüssen gefördert.

 

Für Effizienzhäuser gibt es verschiedene Stufen, die jeweils durch eine Kennzahl angegeben werden. Je niedriger die Kennzahl, desto geringer ist der Energiebedarf des Hauses und desto höher kann eine Förderung ausfallen.

 

Um den geförderten Kredit KfW BEG Wohngebäude Kredit Effizienzhaus (261) zu erhalten, muss die Immobilie nach der Sanierung den Standard eines KfW Energieeffizienzhauses 85, 70, 55 oder 40 erfüllen. Für Häuser unter Denkmalschutz oder mit besonders erhaltenswerter Bausubstanz gilt der Standard KfW-Effizienzhaus Denkmal.

Geförderte Effizienzhaus-Standards

Entscheidend für die Einordnung in einen KfW-Effizienzhaus-Standard ist die energetische Qualität der Immobilie, die ein speziell zertifizierter Sachverständiger, ein so genannter Energieeffizienz-Experte, bescheinigt. Messgrößen hierfür sind der Primärenergiebedarf (Energie für Heizung, Lüften, Warmwasserbereitung) und der Transmissionswärmeverlust (Energie, die an die Umgebung abgegeben wird). Für beide Messgrößen definiert das Gebäudeenergiegesetz (GEG) Höchstwerte, die ein Referenzgebäude einhalten muss.

Fördermittel für Sie

KfW BEG Wohngebäude Kredit Effizienzhaus (261)

  • Bauen, Kaufen, Sanieren
  • Energieeffizienz, Wohneigentum, Erneuerbare Energien, Heizen
  • bundesweit
  • bis zu 150.000 Euro Darlehen mit Tilgungszuschuss bis zu 37.500 Euro

Die KfW fördert den Neubau und die die energetische Sanierung zum KfW-Effizienzhaus mit einem zinsgünstigen Kredit von bis zu 150.000 Euro und einem Tilgungszuschuss von bis zu 37.500 Euro (Sanierung) oder 6.000 Euro (Neubau).

Das könnte Sie auch interessieren:

Altersgerecht umbauen: Barrierefrei durch den Alltag
Extra-Förderung für besonders sanierungsbedürftige Gebäude

Gute Neuigkeiten für Besitzer von Gebäuden mit besonders schwacher energetischer Bilanz: In den sogenannten „Worst Performing Buildings“ steckt viel Sanierungs-Potenzial. Maßnahmen zur Umsetzung fördert die KfW mit einem zinsgünstigen Kredit und einem attraktiven Tilgungszuschuss.

Eigenheim Sanieren und Klima schützen? So unterstützt Sie der Staat.
Eigenheim sanieren und Klima schützen? So unterstützt Sie der Staat.

Sie möchten Ihr Eigenheim sanieren und Ihren persönlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten? Der Staat unterstützt Sie bei diesem Vorhaben. Mit dem Klimaschutzprogramm 2030 hat die Bundesregierung beschlossen, die Gebäudeförderung noch attraktiver zu machen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie von Fördermitteln profitieren können.

Die Pelletheizung: Attraktive Förderung für ein kleines Energiewunder
Die Pelletheizung: Attraktive Förderung für ein kleines Energiewunder

Sie möchten Ihr Eigenheim zukünftig kosten- und umweltbewusst heizen. Mit einer Pelletheizung, die CO2-neutral Holz verbrennt, kann das gelingen. "Warm ums Herz" dürfte Ihnen auch bei der attraktiven stattlichen Förderung für dieses System werden.

Was macht eigentlich ein Energieeffizienz-Experte?
Was macht eigentlich ein Energieeffizienz-Experte?

Sie möchten den Bau oder die Sanierung eines Effizienzhauses mit Fördermitteln finanzieren? Dem Fördermittelantrag muss die Bestätigung eines Experten für Energieeffizienz beigelegt werden, dass die Baumaßnahmen zur Einhaltung der Energieeffizienz-Standards führen.

Häufig gestellte Fragen