Förderung der Landwirtschaft

Landmaschinen, Wirtschaftsgebäude, die Pflege großer Flächen und Tierbestände – die Landwirtschaft ist eine sehr kapitalintensive Branche. Als Landwirt können Sie nur wettbewerbsfähig bleiben, wenn Sie regelmäßig investieren. Herausfordernd ist auch die große Dynamik der Branche:

  • Die Abläufe auf dem Hof werden effizienter und digitaler.
  • Der zunehmende Stellenwert von Nachhaltigkeit und Umweltschutz führt zu Veränderungen in der Produktion.

Im Rahmen der europäischen, staatlichen und regionalen Agrarförderung steht Ihnen eine Vielzahl von Förderprogrammen zur Verfügung. Zuschüsse wie die EU-Direktzahlungen und Prämien für ökologisch produzierende Betriebe sollen eine regelmäßige und planbare Unterstützung bieten. Für Investitionen, die nicht aus dem Eigenkapital gestemmt werden können, bieten die Rentenbank und andere regionale Förderinstitute zinsgünstige Förderkredite an.

Die passenden Fördermittel für Ihr Vorhaben

Der Kauf landwirtschaftlicher Betriebsmittel ist förderfähig. Erfahren Sie, welche Förderprogramme infrage kommen.

Betriebsmittel

Wir zeigen Ihnen, wie Fördermittel die Finanzierung von Acker- und Weideflächen, Wirtschaftsgebäuden und baulichen Anlagen erleichtern können.

Grund & Gebäude

Landmaschinen und technische Anlagen sind in der Produktion unverzichtbar. Mit Hilfe von Fördermitteln kann die Finanzierung günstiger werden.

Land- & Hoftechnik

Attraktive Fördermittel sollen Landwirte auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit begleiten. Erfahren Sie, wie Sie sich fördern lassen können.

Nachhaltigkeit

Thema

Hofübernahme: Finanzierung mit Fördermitteln

Sie möchten als Junglandwirt einen Hof übernehmen? Zu den vielen Herausforderungen gehört auch die Finanzierung der Übernahme. Förderkredite können den Kauf des Betriebs, die Abfindung weichender Erben oder die Weiterentwicklung der Produktion erleichtern.

Wissen

Förderung für Junglandwirte

Die Landwirtschaft hat mit Nachfolgeproblemen zu kämpfen. Einer der Gründe, warum es so wenige potenzielle Hofnachfolger gibt: Die Landwirtschaft ist sehr kapitalintensiv und gerade jungen Landwirten fehlt oft das Kapital für eine Hofübernahme und die nötigen Investitionen. Förderprogramme mit Sonderkonditionen für Junglandwirte unter 41 Jahren sollen den Einstieg erleichtern.

Wissen

Nachhaltige Landwirtschaft

Das Ziel der nachhaltigen Landwirtschaft ist es, Ressourcen zu sparen und die Umwelt zu schonen. Die Gleichsetzung von „nachhaltig“ mit „ökologisch“ ist allerdings zu kurz gesprungen. Auch konventionelle Betriebe können Beiträge zu mehr Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft leisten.

FördermittelFinder Agrar

Finden Sie die richtigen Fördermittel

Die Auswahl an Fördermitteln ist groß und unübersichtlich. Die Wahl des richtigen Förderprogramms hängt nicht nur von Ihrem Vorhaben ab, sondern auch von der Region, in der Ihr Hof steht. Nutzen Sie unseren FördermittelFinder und finden Sie das passende Förderprogramm!

In 3 Schritten zu Ihrer Förderung

1. Fördermittel auswählen

Auf unserer Webseite finden Sie die passenden Fördermittel für Ihr Vorhaben: Betriebsmittel, Grund & Gebäude, Land- & Hoftechnik, Nachhaltigkeit, Hofübernahme.

2. Beratung und Beantragung

Vereinbaren Sie einen Termin mit einem Bankberater. Dieser berät Sie im Detail und stellt mit Ihnen gemeinsam den Antrag.

3. Vorhaben umsetzen

Nachdem das Förderinstitut Ihren Antrag geprüft und die Kreditmittel freigegeben hat, können Sie mit Ihrem Vorhaben starten.