KfW BEG Heizungsförderung für Privatpersonen (458)

Alles Wichtige im Blick

  • Sanieren
  • Zuschuss
  • bundesweit
  • bis zu 70% der förderfähigen Investitionskosten

Sie planen den Austausch Ihrer mit fossilen Brennstoffen betriebenen Heizung gegen eine moderne, klimafreundliche Heizung? Der KfW Zuschuss für Wärmepumpen, Biomasseheizungen und andere Heizungssysteme auf Basis erneuerbarer Energien erleichtet Ihnen die Finanzierung Ihres Vorhabens.

Icon für Inhalt der Förderung

Was wird gefördert?

Die KfW fördert den Austausch einer bestehenden, mit fossilen Brennstoffen betriebenen Heizung (zum Beispiel Öl-, Kohle-, Gas- oder Nachtspeicherheizung) gegen eine moderne Heizung, die auf erneuerbaren Energien basiert.

 

Der Zuschuss kann für folgende Heizungstypen beantragt werden:

  • Wärmepumpe
  • Biomasseheizung
  • Brennstoffzellenheizung
  • Solarthermische Anlagen
  • Innovative Heizungstechnik
  • Gebäude- oder Wärmenetzanschluss
Icon für Begünstigten dieser Förderung

Wer wird gefördert?

Privatpersonen, die Ihre Heizung im selbstbewohnten Eigentum austauschen

Icon für Art und Weise der Förderung

Wie wird gefördert?

Die Förderung erfolgt in Form eines Investitionszuschusses, der nach der Umsetzung des Vorhabens auf Ihr Konto ausgezahlt wird. Der Zuschuss setzt sich aus einer Grundförderung in Höhe von 30 % und folgenden kumulierbaren Boni zusammen:

  • Klima-Geschwindigkeitsbonus in Höhe von 20 %, wenn Sie eine funktionstüchtige Heizung bis 2028 austauschen
  • Einkommensbonus in Höhe von 30 %, wenn Ihr zu versteuerndes Haushaltseinkommen unter 40.000 Euro pro Jahr liegt
  • Effizienzbonus in Höhe von 5 %, wenn Sie eine Wärmepumpe installieren, die als Wärmequelle Wasser, das Erdreich oder Abwasser nutzt oder mit einem natürlichen Kältemittel betrieben wird

In Summe können die Grundförderung und die Boni maximal 70% der förderfähigen Kosten betragen.

Icon für Nützliche Infos zur Förderung

Gut zu wissen

  • Die Bemessungsgrundlage für den Zuschuss beträgt maximal 30.000 Euro - auch wenn Ihr Heizungstausch teurer wird. Sie können also einen Zuschuss von maximal 21.000 Euro (70 % von 30.000 Euro) erhalten.
  • Nutzen Sie künftig eine Biomasseheizung, die einen Emissionsgrenzwert von 2,5mg/m³ einhält, erhalten Sie einen zusätzlichen Bonus von 2.500 Euro.
  • Der Zuschuss ist kombinierbar mit dem KfW-Kredit BEG Einzelmaßnahmen Ergänzungskredit - Wohngebäude (358/359). So können Sie den Anteil der Kosten, der nicht durch den Zuschuss abgedeckt ist, zinsgünstig finanzieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

Wie geht es nun weiter?

Wie beantrage ich den Zuschuss "KfW BEG Heizungsförderung für Privatversonen"?

Häufig gestellte Fragen

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Heizungsförderung

KfW BEG Einzelmaßnahmen Ergänzungskredit - Wohngebäude (358/359)

  • Sanieren
  • Darlehen
  • bundesweit
  • bis zu 120.000 Euro

Sie haben den KfW-Zuschuss "Heizungsförderung für Privatpersonen" oder den BAFA-Zuschuss "Bundesförderung für effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen" beantragt? Dann können Sie Ihren Finanzierungsbedarf für die bezuschussten Vorhaben mit dem zinsgünsten Ergänzungskredit decken.

Ab 2024 nicht mehr für Heizungstausch

BAFA Bundesförderung für effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen

  • Sanieren
  • Zuschuss
  • bundesweit
  • bis zu 20 % der förderfähigen Investitionskosten

Das BAFA fördert energieeffizienzsteigernde Einzelmaßnahmen an Bestandsgebäuden mit einem Investitionszuschuss bis zu 20 % der förderfähigen Investitionskosten. In diesem Zusammenhang werden auch Kosten für die energetische Fachplanung und Baubegleitung gefördert.

BAFA Bundesförderung für Energieberatung für Wohngebäude (EBW)

  • Sanieren
  • Zuschuss
  • bundesweit
  • bis zu 80 % der Beratungskosten

Sie möchten wissen, wie der energetische Zustand Ihres Haus ist und welche Sanierungsmaßnahmen sich lohnen? Das BAFA fördert Ernergieberatungen durch zertifizierte Energieeffizienz-Expertinnen- und Experten mit einem attraktiven Zuschuss.

Beratung in Ihrer Nähe

Sie haben Fragen rund um Fördermittel für die Sanierungsmaßnahmen Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung? Oder möchten Sie bereits einen Antrag auf Fördermittel stellen?


Ihre Volksbanken Raiffeisenbanken beraten und unterstützen Sie gerne. Finden Sie hier eine Genossenschaftsbank in Ihrer Nähe.


Finden Sie hier eine Bank in Ihrer Nähe.

Finden Sie einen Berater in Ihrer Nähe