Was ist ein Zuschuss?

Wissen

Was ist ein Zuschuss?

Zuletzt aktualisiert am 7. Juni 2024

Zuschüsse sind Gelder, die von Förderinstituten zur Verfügung gestellt werden. Sie müssen im Gegensatz zu Förderkrediten nicht zurückgezahlt werden. Die Bedingung ist: Zuschüsse sind an bestimmte Investitionsvorhaben gebunden. Bei der Umsetzung müssen Sie die Vorgaben der Förderinstitute einhalten.

Auf einen Blick – was zeichnet Zuschüsse aus?

Geld, das man nicht zurückzahlen muss!


Ein Zuschuss ist eine finanzielle Förderung, die ohne die Verpflichtung zur Rückzahlung gewährt wird – oder einfach gesagt: Geld, das man nicht zurückzahlen muss! Dies ist auch der wesentliche Unterschied zu Krediten, mit denen Zuschüsse häufig verwechselt werden. Erhalten Sie einen Zuschuss, wird die geplante Investition günstiger. Sie müssen also weniger oder – wenn der Zuschuss die gesamte Investitionssumme abdeckt – sogar gar kein eigenes Geld investieren.


Der Zuschuss kann Ihnen auch den finanziellen Spielraum geben, Ihr Vorhaben in einer Größenordnung umzusetzen, die ohne die Förderung nicht möglich gewesen wäre.

Gebunden an konkrete Investitionsvorhaben!


Die genauen Bedingungen, Voraussetzungen und Verfahren zur Beantragung eines Zuschusses können von Förderinstitut zu Förderinstitut unterschiedlich sein. In der Regel müssen Interessenten bestimmte Kriterien erfüllen, um für einen Zuschuss in Betracht gezogen zu werden. Das heißt: Zuschüsse gibt es nicht einfach so – Sie müssen das geschenkte Geld für eine bestimmte Investition nutzen.

 

Wenn Sie also zum Beispiel einen Zuschuss für den Einbau einer klimafreundlichen Heizung beantragen, können Sie mit dem Geld nicht einfach einen Swimming-Pool im Garten oder eine Terrassenüberdachung bauen. In der Regel bekommen Sie den Zuschuss ohnehin erst, nachdem Sie das Projekt umgesetzt, dabei alle Vorgaben des Förderinstituts eingehalten und das auch nachgewiesen haben. Der Einsatz der Mittel für andere Investitionsvorhaben ist damit praktisch ausgeschlossen.

Gesellschaftlich wünschenswert!


Zuschüsse werden aus verschiedenen Gründen bereitgestellt. Eine wichtige Devise lautet dabei: Bezuschusst werden Maßnahmen, die aus Sicht der Zuschussgeber gesellschaftlich wünschenswert sind! Daher werden viele Investitionen bezuschusst, die dem Umweltschutz, der Gesundheit, der Bildung oder dem sozialen Miteinander dienen. Durch finanzielle Unterstützung werden Aktivitäten in diesen Bereichen vorangetrieben oder sogar erst ermöglicht.


Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Ausgleich von Ungleichheiten. Zuschüsse werden oft genutzt, um soziale, wirtschaftliche oder regionale Nachteile zu verringern. Durch gezielte finanzielle Unterstützung sollen benachteiligte Personengruppen oder Regionen gestärkt und bessere Entwicklungsmöglichkeiten geschaffen werden.

Wofür gibt es Zuschüsse?

Ein Thema, das die Politik und die Gesellschaft aktuell besonders treibt, ist der Klimaschutz. Dementsprechend bezuschussen der Staat oder regionale Institutionen Maßnahmen, die zu einem geringeren Verbrauch fossiler Energien und damit zur Reduzierung von CO2-Emissionen beitragen. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Einbau von Heizungen auf Basis von erneuerbaren Energien
  • Dämmung von Wänden und Dächern
  • Einbau von neuen Fenstern und Türen
  • Erstellung von individuellen Sanierungsfahrplänen im Rahmen einer professionellen Energieberatung

Besonders interessant für Immobilienbesitzer, die energetisch sanieren wollen: Sie tun nicht nur etwas fürs Klima, sondern können langfristig auch Energiekosten sparen. Da der Zuschuss die Kosten für die Maßnahme reduziert, amortisiert sich die Investition noch früher.

Förderprogramme für Sie:

Neue Heizungsförderung

KfW BEG Heizungsförderung für Privatpersonen (458)

  • Sanieren
  • Zuschuss
  • bundesweit
  • bis zu 70% der förderfähigen Investitionskosten

Sie planen den Austausch Ihrer mit fossilen Brennstoffen betriebenen Heizung gegen eine moderne, klimafreundliche Heizung? Der KfW Zuschuss für Wärmepumpen, Biomasseheizungen und andere Heizungssysteme auf Basis erneuerbarer Energien erleichtet Ihnen die Finanzierung Ihres Vorhabens.

Ab 2024 nicht mehr für Heizungstausch

BAFA Bundesförderung für effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen

  • Sanieren
  • Zuschuss
  • bundesweit
  • bis zu 20 % der förderfähigen Investitionskosten

Das BAFA fördert energieeffizienzsteigernde Einzelmaßnahmen an Bestandsgebäuden mit einem Investitionszuschuss bis zu 20 % der förderfähigen Investitionskosten. In diesem Zusammenhang werden auch Kosten für die energetische Fachplanung und Baubegleitung gefördert.

Verzögerung bei Bewilligungen

BAFA Bundesförderung für Energieberatung für Wohngebäude (EBW)

  • Sanieren
  • Zuschuss
  • bundesweit
  • bis zu 80 % der Beratungskosten

Sie möchten wissen, wie der energetische Zustand Ihres Haus ist und welche Sanierungsmaßnahmen sich lohnen? Das BAFA fördert Ernergieberatungen durch zertifizierte Energieeffizienz-Expertinnen- und Experten mit einem attraktiven Zuschuss.

Auch der Ausbau der Elektromobilität wurde in den letzten Jahren immer wieder gefördert. So boten das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und die KfW beispielsweise Zuschüsse für den Kauf eines Elektroautos oder den Einbau einer Wallbox an. Aktuell gibt es diese staatliche Förderung allerdings nicht mehr.


Ein weiteres wichtiges Feld ist die Reduzierung von Barrieren: Maßnahmen, die alten oder beeinträchtigten Menschen helfen, selbstbestimmt in ihrem Zuhause zu leben, werden aktuell von der KfW bezuschusst. Dazu gehören zum Beispiel barrierefreie Bäder, Treppenlifte oder Rollstuhlrampen. Gut zu wissen: Gefördert wird nicht nur, wer akut beeinträchtigt ist. Sie können die Förderung auch dann nutzen, wenn Sie einfach für die Zukunft vorsorgen oder Ihren Wohnkomfort erhöhen möchten.

Förderprogramme für Sie:

Wieder verfügbar!

KfW Umbauen Barrierereduzierung (455-B)

  • Sanieren
  • Zuschuss
  • bundesweit
  • bis zu 6.250 Euro

Sie möchten in Ihrem Zuhause Barrieren abbauen und den Wohnkomfort erhöhen? Die KfW fördert Maßnahmen zur Barrierereduzierung und Smart-Home-Anwendungen mit einem attraktiven Zuschuss.

Wir haben hier nur die bekanntesten staatlichen Zuschüsse zusammengefasst. Es kann sein, dass in Ihrem Bundesland oder in Ihrer Kommune noch weitere Vorhaben gefördert werden oder besonders attraktive Programme für die oben beschriebenen Vorhaben angeboten werden. Unser Tipp: Recherchieren Sie im Internet, bevor Sie eine möglicherweise geförderte Investition angehen.

Wie hoch ist mein Zuschuss?

Alle, die eine einfache Antwort auf diese Frage erwarten, werden leider enttäuscht. In den seltensten Fällen ist der Zuschuss ein Pauschalbetrag. Vielmehr hängt die Höhe des Zuschusses vom Förderprogramm, den konkret umgesetzten Maßnahmen und zum Teil auch von persönlichen Faktoren wie Ihrem Einkommen ab. Unser Tipp: Der ZuschussGuide hilft Ihnen, den konkreten Zuschussbetrag für Ihr Vorhaben zu ermitteln.

Vorfinanzierung und Beantragung von Zuschüssen

Zuschüsse werden meist erst nach Beendigung des geförderten Vorhabens und nach Prüfung von Kostenbelegen ausgezahlt. Das bedeutet, dass Sie den Zuschuss vorfinanzieren müssen, zum Beispiel durch Eigenkapital oder ein kurzfristiges Hausbankdarlehen.


Je nach Förderprogramm sollten Sie im Vorfeld mit einem gewissen Aufwand für die Antragstellung rechnen. Dieser Aufwand dürfte sich aber schnell rechnen.
Informationen zu den bekanntesten Zuschüssen des BAFA und der KfW gibt es direkt hier auf der FörderWelt. In der Rubrik "Alle Fördermittel" können Sie bequem den Filter einsetzen (Förderart „Zuschuss“) und nach passenden Zuschüssen für Ihr Vorhaben schauen. Auf den Detailseiten finden Sie auch Informationen zur Antragstellung.


Für manche regionale Förderprogramme gibt es auch Hilfen der jeweiligen Kommune oder Institutionen wie den Stadtwerken. Eine Recherche oder Anruf ist sicher rasch erledigt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Beratung in Ihrer Nähe

Sie haben Fragen zu Zuschüssen oder anderen Arten von Fördermitteln?

Ihre Volksbanken Raiffeisenbanken beraten und unterstützen Sie gerne. Finden Sie hier eine Genossenschaftsbank in Ihrer Nähe.


Finden Sie hier eine Bank in Ihrer Nähe.

Finden Sie einen Berater in Ihrer Nähe