Erfahren Sie, welche Fördermittel Sie nutzen können.

Sie möchten Energie sparen und den CO2-Ausstoß verringern?

Erfahren Sie, welche Fördermittel Sie nutzen können.

Energieeffizienz-Förderung für Ihr Unternehmen

Investitionen in Energieeffizienz sind ein wichtiger Baustein, um Unternehmen zukunftssicher und nachhaltig aufzustellen. Sie können langfristig Energiekosten sparen und durch die Verringerung von CO2-Emissionen einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Fördermittel erleichtern Ihnen die Finanzierung der Maßnahmen.

Was bedeutet Energieeffizienz?

Das Gesetz über Energiedienstleistungen und andere Energieeffizienzmaßnahmen (EDL-G) definiert Energieeffizienz als „das Verhältnis von Ertrag an Leistung, Dienstleistungen, Waren oder Energie zum Energieeinsatz“. Vereinfacht heißt das für Ihr Unternehmen: Je weniger Energie Sie aufwenden, um Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu liefern, desto energieeffizienter arbeiten Sie. Der Begriff Energie wird dabei oft gleichgesetzt mit Strom, doch er kann weiter gefasst werden. Auch Wärme, z.B. für Produktionsprozesse oder zur Beheizung von Büroräumen, ist eine Form der Energie.

Oft wird Energieeffizienz in einem Atemzug mit Emissionsminderung und Klimaschutz genannt. Bei der Verbrennung fossiler Energieträger wie Kohle, Erdgas und Öl zur Energieerzeugung wird klimaschädliches CO2 freigesetzt. Somit gilt: Wer weniger Energie verbraucht, trägt zur Verringerung des CO2 Ausstoßes und damit zum Klimaschutz bei. Diesen Beitrag können Sie verstärken, indem Sie Ihren Energiebedarf vollständig oder anteilig durch erneuerbare Energien wie Wind- oder Sonnenenergie decken.

Gute Gründe für Energieeffizienz

Investitionen in eine höhere Energieeffizienz lohnen sich.

Großes Einsparpotenzial beim Energieverbrauch

Unsere Gesellschaft steht vor der großen Aufgabe, klimaschädliche CO2-Emissionen deutlich und schnell zu reduzieren. Das kann nur gelingen, wenn auch Unternehmen einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Sie können an zwei wesentlichen Punkten ansetzen:

  • Energieeffiziente Gebäude: Der Neubau oder Kauf moderner Gebäude sowie die Sanierung bestehender Gebäude bieten enormes Potenzial, den Energieverbrauch und den CO2-Ausstoß drastisch zu reduzieren.
  • Produktionsanlagen und Prozesse: Moderne Produktionstechnologien und Maschinen machen Ihr Unternehmen nicht nur leistungsfähiger und rentabler, sondern können auch für eine bessere Energieeffizienz sorgen.

Die Grafik zeigt das Einsparpotenzial beim Energieverbrauch für verschiedene Maßnahmen. Sie können den Energieverbrauch um bis zu 80 % senken.

Quelle: KfW

Förderung für Investitionen in Energieeffizienz

Um einen Anreiz für die teilweise kostspieligen Investitionen zu schaffen, können Unternehmen auf zahlreiche Förderprogramme zurückgreifen. Zinsgünstige Kredite oder Zuschüsse können die Finanzierung von Energieeffizienz-Vorhaben spürbar erleichtern.

Fördermittel für Sie

KfW Nichtwohngebäude - Kredit (263)

  • Energie & Umwelt
  • Energieeffizienz, Heizen
  • bundesweit
  • bis zu 30.000.000 Euro Darlehen mit Tilgungszuschuss (bis zu 50 % des Darlehensbetrags)

Die KfW fördert die Sanierung, den Neubau oder den Kauf eines neuen bzw. frisch sanierten Effizienzgebäudes und einzelne energetische Maßnahmen bei bestehenden Gebäuden mit einem Kredit und einen Tilgungszuschuss bis zu 50 %.

KfW Klimaschutzoffensive für den Mittelstand (293)

  • Energie & Umwelt
  • Emissionsminderung, Erneuerbare Energien, Nachhaltige Mobilität, Ressourceneinsparung, Umweltschutz
  • bundesweit
  • bis zu 25.000.000 Euro Darlehen mit Förderzuschuss (bis zu 3 % des Darlehensbetrags)

Die KfW fördert Investitionen in Maßnahmen zur Verringerung, Vermeidung und Abbau von Treibhausgasemissionen mit einem zinsgünstigen Kredit bis zu 25 Mio. Euro und einem Förderzuschuss von bis zu 3 % des Darlehensbetrages.

KfW Bundesförderung für Energie- und Ressourceneffizienz in der Wirtschaft (295)

  • Energie & Umwelt
  • Emissionsminderung, Energieeffizienz, Erneuerbare Energien, Ressourceneinsparung
  • bundesweit
  • bis zu 25.000.000 Euro Darlehen mit Tilgungszuschuss (bis zu 55 % der förderfähigen Investitionskosten)

Die KfW fördert Investitionen in Maßnahmen zur Verbesserung der Strom- oder Wärmeeffizienz, die zu einer Senkung des Energieverbrauchs führen, mit einem zinsgünstigen Kredit bis zu 25 Mio. Euro und einem Tilgungszuschuss von bis zu 55 % der förderfähigen Investitionskosten.

Häufig gestellte Fragen