KfW-Schnellkredit 2020 (078)

Alles Wichtige im Blick

  • Investitionen, Betriebsmittel
  • Liquiditätshilfe, KMU
  • bundesweit
  • bis zu 800.000 Euro Darlehen

Gefördert werden mittelständische Unternehmen, Einzelunternehmen und Freiberufler, die mindestens seit Januar 2019 am Markt sind und durch die Corona-Krise in finanzielle Schieflage geraten sind.

Icon für Inhalt der Förderung

Was wird gefördert?

  • Investitionen (z. B. Maschinen, Ausstattung)
  • Betriebsmittel (z. B. Miete, Gehälter oder Warenlager)
Icon für Begünstigten dieser Förderung

Wer wird gefördert?

  • für mittelständische Unternehmen, Einzelunternehmen und Freiberufler, die mindestens seit Januar 2019 am Markt sind

Ermittlung der Mitarbeiterzahlen:

  • Mitarbeiter bis 20 Stunden = Faktor 0,5
  • Mitarbeiter bis 30 Stunden = Faktor 0,75
  • Mitarbeiter über 30 Stunden & Auszubildende = Faktor 1
  • Mitarbeiter auf 450 Euro-Basis = Faktor 0,3
Icon für Art und Weise der Förderung

Wie wird gefördert?

  • max. Kreditbetrag: bis zu 25 % des Jahresumsatzes 2019
  • Unternehmen mit bis zu 10 Beschäftigten: max. 300.000 Euro
  • Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten: max. 500.000 Euro
  • Unternehmen mit mehr als 50 Beschäftigten: max. 800.000 Euro
Icon für Nützliche Infos zur Förderung

Gut zu wissen

  • 100 % Risikoübernahme der KfW
  • keine Risikoprüfung durch die KfW
  • Sie haften zu 100 % für die Rückzahlung
  • bis zu 10 Jahre Zeit für die Rückzahlung, zwei Jahre keine Tilgung
  • Sie haben im Durchschnitt der Jahre 2017 bis 2019 oder im Jahr 2019 einen Gewinn erzielt
  • keine Umschuldung bestehender Kredite
  • die vorzeitige Rückzahlung des Kreditbetrages ist vollständig oder in Höhe eines Teilbetrages, ohne Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung möglich

Beratung in Ihrer Nähe

Sie haben Fragen zu den Corona-Hilfen zur Überbrückung finanzieller Engpässe?


Ihre Volksbanken Raiffeisenbanken beraten und unterstützen Sie gerne. Finden Sie hier eine Genossenschaftsbank in Ihrer Nähe.


Finden Sie hier eine Bank in Ihrer Nähe.